Unsere Buch-Tipps zur Weihnachtszeit

geschrieben am 08. Dezember 2018 von Nina in Gelesen

Die Schule der Trunkenheit

Die Autorinnen Kerstin Ehmer und Beate Hindermann betreiben seit 2001 die „Viktoria Bar“ in der Postdamer Straße (u.a. auf der Independent-Liste der 50 besten Bars der Welt). Aus Ihrer regelmäßig stattfindenden Veranstaltungsreihe „Die Schule der Trunkenheit“ ist nun dieses wunderbare Buch enstanden. Es geht, natürlich, ums Trinken und den Alkohol. Aber dieser Band bietet viel mehr. Das Buch ist eine kleine Kulturgeschichte der wichtigsten Spirituosen. Politik, Weltgeschichte und die ein oder andere Geschichte aus der Welt der Stars und Sternchen machen dieses Buch zu einem besonderen Lesevergnügen. Im letzten Kapitel („ABC des angewandeten Alkohols“) finden sich dann auch noch Rezepte für diverse Drinks!

Eine tolle Lektüre (nicht nur) für Menschen die einen guten Drink zu schätzen wissen…

Ehmer/Hindermann, Die Schule der Trunkenheit
Verbrecher Verlag 24€

 

Hannah Höch „Mir ist die Welt geweitet“ -Das Adressbuch

Hannah Höch gilt heute als eine der bedeutendsten Künstlerinnen der klassischen Moderne, sie war eine der wenigen Frauen im Kreis der Dada-Künstler. Das sehr schön gestaltete Buch im Transit Verlag ist Adressbuch, Bildband, Zeitzeugnis und ein Sammelsurium kurzer Biografien all jener MalerInnen, ArchitektInnen, LiteratInnen und Persönlichkeiten, die Hannah Höch in ihrem Leben begegnet sind. Über einige Jahrzehnte (1917-1978) hat sie ihr Adressbuch gepflegt und dieser Band eröffnet ein Panorama ihres Schaffens und der Menschen, die sie umgaben.

Ein besonders Buch für das man sich Zeit nehmen muss. Erst dann erschließt sich diese Wunderkammer dieser besonderen Frau und ihrer Zeit.

Hannah Höch „Mir die Welt geweitet“ - Das Adressbuch
Transit Verlag, 25€

 


Liv Strömquist, Der Ursprung der Welt & Der Ursprung der Liebe Doppelband

Ich werde nicht allzu viel zu diesen beiden Graphic-Novel-Bänden schreiben. Beide Bände sind absolute Bestseller in der Buchkönigin! Völlig zurecht, Liv Strömquist ist einfach mega gut und trifft mit beiden Bänden genau den richtigen Ton! Direkt, offen und klug lassen wir uns von ihr gerne die Welt neu erklären und zum feministischen Denken leiten…

Der Avant Verlag hat jetzt beide Bände in einem Doppelband, gebunden und mit Leinenrücken, in einer kleinen Auflage herausgegeben – sehr gut!

Liv Strömquist, Der Ursprung der Welt & Der Ursprung der Liebe, Doppelband
Avant Verlag 40 €

 


Mein Jahr der Ruhe und Enstpannung

Eines meiner Lieblingsbücher in diesem Jahr. Ich mochte den Titel des Buchs so gerne, irgendwie verlockend… Tatsächlich handelt die Geschichte erstmal genau von diesem Wunsch der Protagonistin: ein Jahr Ruhe! Keine sozialen Kontakte, keine Termine… ein nachvollziehbarer Wunsch, zumal die Protagonistin in New York lebt und das Großstadtleben mit seinen alltäglichen Verpflichtungen ermüdend ist. Geschickt entspinnt sich die Geschichte um die junge Frau und im Laufe der Handlung wird immer deutlicher, dass das Bedürfnis nach dem Ausstieg noch ganz andere Gründe hat. Klug geschrieben, lustig und ernst und teilweise recht drastisch in der Beschreibung der gewählten Mittel, die zum erwünschten Ziel führen sollen! Tolle Autorin, die es zu entdecken gilt!

Ottessa Moshfegh, Mein Jahr der Ruhe und Entspannung
Liebeskind, 22€

 


Bücherkisten von Jörn Morisse und Felix Gebhard

So ein schönes Buch! Der Autor Jörn Morisse und der Fotograf Felix Gebhard waren im Herbst in der Buchkönigin zu Gast und wir haben über Bücher gesprochen. Über das Sammeln, das Verkaufen, das Machen und das Besitzen von Büchern. Denn genau darum geht es in diesem schön gestalteten Bildband. Die beiden Autoren haben die unterschiedlichsten Menschen besucht, die alle eins eint: die Liebe zum Buch. Verleger, Antiquare, Buchgestalterinnen und natürlich Buchhändlerinnen. Ein Buch für alle, die an das Buch glauben und ihm verfallen sind.

Morisse/Gebhard, Bücherkisten
Ventil Verlag 28€